doge coin mining

doge coin mining

Dogecoin Mining – Was benötige ich?

Wie beim Minen jeder Kryptowährung benötigst du auch bei Dogecoins eine starke Grafikkarte
  • Dein Computer sollte über eine leistungsstarke Hardware verfügen. Zum minen von DogeCoin ist ein guter Prozessor und eine gute Grafikkarte sehr wichtig
  • Du musst einem Mining-Pool beitreten. In einem Mining Pool werden die geschürften Coins auf alle Mitglieder aufgeteilt.
  • Je mehr Miner sich in einem Netzwerk befinden, desto schwieriger wird das Minen und desto geringer wird der Gewinn.
  • Ob es sich lohnt hängt von deinen Stromkosten und deinem jeweiligen Wohnort ab

 

Quelle: Youtube Tschill

Mining-Pool beitreten

Um minen zu können, musst du einem Mining Pool beitreten
  • Bei diesen Pools geben Nutzer gemeinsam deren Rechenleistung frei.
  • Wurde ein Dogecoin-Block geschürft erhält jeder User seinen gerechten Anteil.
  • Leider gibt es – anders als bei Bitcoins – keine wirklich seriösen Mining-Pools. Zu den Bekanntesten zählen ProhashingMultipool oder Hashfaster.
  • Etwas unkomplizierter geht es mit Unminable.com

Mining starten!

  • Als erstes benötigst du eine Dogecoin-Wallet, welche Sie sich einfach im Internet herunterladen können. Alternativ kannst du auch das Trust-Wallet verwenden. Hier können neben Doge auch alle anderen Arten von Coins abgelegt werden.
  • Registriere dich dann einfach bei einem Mining Pool deiner Wahl. Hinterlege anschließend deine Wallet Adresse und erstelle einen Worker. Die Worker verwalten Sie einfach in den Mining-Pool-Einstellungen auf der jeweiligen Website.
  • Jetzt kannst du einfach einen DogeCoin Miner herunterladen einen Worker anlegen und mit dem mining beginnen
0

Schreibe einen Kommentar